15. Apr 2015   Steuer

Zeit der Festivals: Deloitte-Veranstaltung zu Steuerfragen in Kunst und Kultur

Wien. Mit dem Frühling naht auch die Festivalsaison. Bei der Organisation von Sommertheatern und Festivals stellen sich aber häufig komplexe abgaben- und sozialversicherungsrechtliche Fragen. Deloitte informiert deshalb im Rahmen einer Veranstaltung am 22. April 2015 in Wien über diesen Themenkreis.

Dabei stehen Fragen zur Abgrenzung zwischen Werkvertrag und Dienstvertrag oder Besonderheiten bei Künstler-Engagements betreffend Lohnsteuer, Sozialversicherung und Umsatzsteuer im Mittelpunkt.

Informiert werde auch über die Verpflichtung zur Einbehaltung von Abzugsteuer, die Gemeinnützigkeit von Festivalveranstaltern sowie mögliche Fallstricke und Wege zur Vermeidung von Haftungsrisiken. Referenten sind die Deloitte-Experten Christoph Hofer,  Wilfried Krammer und Petra Mayer.

Link: Deloitte

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Das Abgabenänderungsgesetz 2022, die BAO und mehr
  2. E-Autos in der Firma: Das sind jetzt die Steuervorteile
  3. Warum sich steuerfreie Essensgutscheine für Ihr Team lohnen
  4. Edenred im neuen Büro: „Wohlfühl-Standort punktet“