Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Onlinedruckerei druck.at geht an Cimpress, Wolf Theiss berät

Doris Buxbaum ©vyhnalek.com / Wolf Theiss
Doris Buxbaum ©vyhnalek.com / Wolf Theiss

Leobersdorf. Die niederösterreichische Onlinedruckerei druck.at bekommt neue Eigentümer, beraten von Wolf Theiss: Für 23,3 Millionen Euro hat der börsennotierte niederländische Druckkonzern Cimpress druck.at gekauft.

Das 2001 gegründete Unternehmen druck.at erwirtschaftet am Unternehmenssitz Leobersdorf (NÖ) den Angaben zufolge mit 240 Mitarbeitern rund 34 Millionen Euro. Update: Berater der Käuferseite.

Der bereits im März bekannt gewordene Kauf konnte nun nach der Erlaubnis der Wettbewerbshüter abgeschlossen werden, so eine Mitteilung.

Cimpress hatte erst vor gut einem Jahr die italienische Online-Druckerei Pixartprinting übernommen. Über pixartprinting.at ist Cimpress bereits am österreichischen web-to-print-Markt vertreten. Bis zum Verkauf hielten Geschäftsführer Peter Kolb und Prokurist Andreas Wentner je 32,5 Prozent, die restlichen 35 Prozent gehörten der DPI Holding. Laut Peter Kolb soll die Marke >druck.at< auch nach der Übernahme beibehalten werden – er selbst bleibt weiter als Geschäftsführer im Unternehmen.

Cimpress-Chef Robert Keane kündigte an, die Produktpalette von druck.at weiter ausbauen zu wollen. Cimpress nannte sich bis vor kurzem noch Vistaprint und ist in New York an der Technologiebörse Nasdaq gelistet. 2014 wurden neben Pixartprinting noch zwei weitere Zukäufe gestemmt: FotoKnudsen in Norwegen und Prinddeal am Heimatmarkt Holland.

Laut Eigenangaben verfügt Cimpress über mehr als zwei Dutzend lokalisierte Webseiten zum Verkauf von Druckprodukten wie Visitenkarten, Broschüren und Co. in über 130 Ländern

Das Team

Unter der Führung von Wolf Theiss Partner Christian Hoenig beriet Senior Associate Doris Buxbaum die Gesellschafter GF Peter Kolb und Prokurist Andreas Wentner auf der Verkäuferseite. Weiters war auch Matthias Ettel als Rechtsberater tätig.

Die Käuferseite wurde von Schönherr beraten.

Link: Wolf Theiss

 

Weitere Meldungen:

  1. Banken-Takeover: ABN Amro kauft Hauck Aufhäuser Lampe mit White & Case
  2. Schmid Group geht per SPAC an die NASDAQ: Clifford Chance hilft
  3. IONOS Group holt sich frisches Geld mit Gleiss Lutz
  4. ÖRAK-Webplattform soll Missstände in Justiz & Ämtern aufzeigen