23. Apr 2015   Recht

Binder Grösswang beriet AGM Automotive beim Einstieg bei Durmont

Michael Kutschera ©Helmreich / Binder Grösswang
Michael Kutschera ©Helmreich / Binder Grösswang

Hartberg. Binder Grösswang beriet den amerikanischen Autozulieferer AGM Automotive beim Erwerb eines 76% Anteils am Autoteppichhersteller Durmont mit Sitz im steirischen Hartberg. Verkäufer war die oberösterreichische Industriebeteiligungsgruppe Cross Industries AG mit Sitz in Wels, die mit 24% Gesellschafter bleibt.

Es handelt sich um eine strategische Übernahme, so die Kanzlei. Das Signing und Closing fand am 10.4.2015 statt, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Martin Frenzel ©Binder Helmreich / Grösswang
Martin Frenzel ©Binder Helmreich / Grösswang

AGM Automotive, LLC ist ein auf Interieur-, Beleuchtungs-, und elektronische Komponenten im automotiven Bereich spezialisierter Autozulieferer mit Hauptsitz in Troy im US-Bundesstaat Michigan. Mit der Übernahme der Durmont Teppichbodenfabrik GmbH soll das Portfolio ausgebaut werden. Am Durmont-Standort in der Oststeiermark sind den Angaben zufolge derzeit rund 120 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Team

Das Binder Grösswang Team umfasste Lead Partner Michael Kutschera und Corporate/M&A-Anwalt Martin Frenzel, sowie Hellmut Buchroithner (Counsel)  bei der Due Diligence, Christian Wimpissinger (Partner) zu steuerlichen Aspekten und schließlich Emanuel Welten (Partner) und Franz Waldeck (Associate) zu Finanzierungsfragen.

Link: Binder Grösswang

 

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr