Recht

Konrad & Partners will mit Arbitrators´ Quest den Schiedsgerichts-Nachwuchs anlocken

Wien. Mit der Eventreihe >Arbitrators‘ Quest< setzt die auf Schiedsgerichtsverfahren (Arbitration) spezialisierte Kanzlei Konrad & Partners auf High Potentials aus Zentral- bis Südosteuropa (CEE und SEE).  Für den Gewinner bzw. die Gewinnerin des Wettbewerbs gibt es zwei Monate Praktikum in der Sozietät. Am 7. Mai 2015 startet die erste Runde mit einer Podiumsdiskussion unter Experten zur Ausbildung im Schiedsgerichtsbereich.

Im Rahmen der neuen Eventreihe, die künftig jährlich stattfinden soll, treten High Potentials aus dem CEE- und SEE-Raum in einem sogenannten mock trial gegeneinander an, heißt es bei der Kanzlei mit Büros in Wien, Prag, Bratislava, Skopje und London.

Man wolle Studenten und Absolventen die Möglichkeit geben, ihr bisher erlangtes universitäres Wissen  unter der Betreuung erfahrener Anwälte anhand eines Praxisbeispiels umzusetzen. Die besten zehn Bewerber treten nach einem Auswahlverfahren gegeneinander an.

Schriftlich und mündlich für beide Seiten

Ihre Aufgabe werde es sein, zu einem fiktiven Schiedsfall jeweils aus der Kläger- und der Beklagtensicht zuerst schriftlich ihr Know-how zum Besten zu geben und dann anlässlich einer mündlichen Verhandlung möglichst überzeugend den Fall zu präsentieren.

Die Teilnehmer des Arbitrators´ Quest profitieren sowohl von dem dadurch gewonnenen Blick hinter die Kulissen einer Schiedsverhandlung und dem Einblick in die Praxis eines Schiedsrechtsanwalts, als auch von dem direkten Feedback der Schiedsrichter – also der Spezialisten der Kanzlei, heißt es.

„Das frühzeitige Trainieren mittels mock trials nach dem US-amerikanischen Modell ist entscheidend, da insbesondere in der Schiedsgerichtsbarkeit die praktische Erfahrung unabdingbar ist. Mit dem Arbitrators‘ Quest wollen wir einen Beitrag zur Ausbildung junger Juristen leisten“, so Partner Christian W. Konrad.

Der Bewerber, dessen Gesamtleistung beim diesjährigen Arbitrators´ Quest am meisten überzeugt, habe die Chance sein Praxiswissen in Form eines zweimonatigen  Sommerpraktikums bei Konrad & Partners weiter auszubauen.

Die Veranstaltung

Am 7. Mai 2015 findet im Rahmen des Arbitrators´ Quest eine Podiumsdiskussion statt: Dabei werden Experten aus der Wirtschaft und dem Bildungsbereich, wie Prof. Manfred Straube (Universität Wien), Eugen Sonnleithner (Erste Group Immorent), Prof. Thomas Ratka (Donau Universität Krems) das Thema „Internationale Schiedsgerichtsbarkeit – Karriere Roadmap aus Expertensicht“ diskutieren und den Interessenten Tipps mit auf den Karriereweg geben.

Zur Veranstaltung sind sowohl die Teilnehmer des Arbitrators´ Quest, wie alle interessierten Studenten und Absolventen herzlich eingeladen, so die Kanzlei (Anmeldung erbeten).

Link: Konrad & Partners

 

    Weitere Meldungen:

  1. Rechtswissenschaften dominieren bei Compliance Managern
  2. Wolf Theiss: „Erstmals mehr als 100 Mio. € Umsatz“
  3. Info-Event: Internationales Wirtschaftsrecht 2023
  4. Cerha Hempel European Future Challenge: Grüne Awards