28. Apr 2015   Business Personalia

Rudi Spieß wird neuer Opel Wien-Chef, Vorgänger Lewald kommandiert das Stammwerk in Rüsselsheim

Rudi Spieß ©Huger/Opel Wien GmbH
Rudi Spieß ©Huger/Opel Wien GmbH

Wien/Rüsselsheim. Führungswechsel im Motoren- und Getriebewerk Opel Wien: Rudi Spieß (52) zuletzt Director Manufacturing Engineering Opel/Vauxhall Europe, wird per 1. Mai 2015 neuer Generaldirektor der Opel Wien GmbH.

Sein Vorgänger Michael Lewald wechselt in die deutsche Zentrale der General Motors-Tochter: Er wird Direktor der Werke in Rüsselsheim.

Laut Angaben des Unternehmens trat der Manufacturing Engineering-Experte Dipl. Ing. Rudi Spieß 1990 bei Opel in Rüsselsheim ein, hatte verschiedene Führungspositionen in Deutschland, Ungarn und USA inne und die Verantwortung für Projekte u.a. in China, Korea, Indien, Mexiko, Europa, Australien, Thailand, Brasilien, USA, Canada und Usbekistan.

Seit 2009 war Spieß als Director Manufacturing Engineering für Motoren europaweit und manuelle Getriebe weltweit tätig.

Der Standort

Das Werk Wien-Aspern gilt als das weltgrößte Powertrain Werk von General Motors; es hat bisher 37 Millionen Motoren und Getriebe produziert.

Link: Opel Wien

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs bei Brau Union, Anheuser, Philips und mehr
  2. Chef-Ernennungen bei BMW, Toyota und Sono Motors
  3. Freshfields übersiedelt Frankfurter Büro
  4. Neue Hilfsmaßnahmen für kleine Unternehmen und EPU