Recht

Schnitzer Law freut sich über gute Rankings in Public Procurement

Wien/London. Johannes Schnitzer, Geschäftsführer der Kanzlei Schnitzer Law, freut sich über gute Wertungen bei den Anwaltsrankings: Bei Chambers & Partners (Europe 2015) ebenso wie in The Legal 500 (EMEA 2015) und in Who’s Who Legal (Public Procurement 2015).

So gab es für Schnitzer als die Einstufung in >Band 3< als >Ranked Lawyer< (Public Law: Public Procurement/PPP – Austria) bei Chambers.

Spezialisierung auf öffentliche Aufträge

„Es freut uns, dass unsere Strategie als Vergaberechts-Boutique voll aufgeht“, so Schnitzer in einer Aussendung. Er sieht die Platzierungen als Bestätigung, dass man sich als eine der führenden Anwaltskanzleien im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe gut etablieren konnte.

„Wir freuen uns bereits auf zukünftige Rankings, zumal zahlreiche Top-Causen, die wir zurzeit bearbeiten, in den gegenständlichen Auszeichnungen noch gar nicht eingeflossen sind“, so Schnitzer.

Link: Schnitzer Law

 

    Weitere Meldungen:

  1. Jörg Spreitzer leitet jetzt Great Place to Work
  2. Freude über Rankings bei DLA Piper, Schönherr & Co
  3. Hochschul-Ranking der Financial Times: WU Wien auf Platz 43
  4. Freude über Rankings bei DLA Piper, Gleiss Lutz & Co