29. Apr 2015   Recht

Commerzbank platziert neue Aktien, Hengeler Mueller berät

Frankfurt. Die deutsche Commerzbank AG hat 114 Mio. neue Aktien im Wege eines so genannten beschleunigten Bookbuildingverfahrens bei institutionellen Anlegern platziert. Die Transaktion hat ein Volumen von fast eineinhalb Milliarden Euro. Rechtsberater waren Hengeler Mueller und Davis Polk & Wardwell.

Der Platzierungspreis beträgt 12,10 Euro pro Aktie. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich insgesamt auf rund 1,4 Milliarden Euro. Tätig waren bei Hengeler Mueller den Angaen zufolge die Partner Wolfgang Groß (Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Frankfurt) und Hartwin Bungert (Gesellschaftsrecht) sowie Associate Mikolaj Pogorzelski (Gesellschaftsrecht) (beide Düsseldorf).

Im Rahmen dieser Transaktion arbeitete man im integrierten Team zusammen mit Davis Polk & Wardwell, die zu US-Recht berieten.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  2. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz