29. Apr 2015   Personalia Recht

Finanzmarkt- und Japan-Experte Alexander Taiyo Scheuwimmer ist Counsel bei DLA Piper

Alexander Scheuwimmer ©DLA Piper
Alexander Scheuwimmer ©DLA Piper

Wien. DLA Piper Weiss-Tessbach hat Alexander Taiyo Scheuwimmer (35) zum Counsel ernannt. Der Bank- und Finanzrechtsexperte ist seit 2010 in der Finance & Projects Gruppe des Wiener Büros tätig, wo er bisher Senior Associate war; er ist Gründungsmitglied und derzeitiger Präsident der Austrian-Japanese Lawyers Association.

Davor lebte Rechtsanwalt Dr. Alexander Taiyo Scheuwimmer, M.B.A. 18 Monate lang in Tokyo. Als Österreicher mit einem japanischen Elternteil betreue er Klienten aus dem In- und Ausland auf Deutsch, Englisch und Japanisch.

Die Tätigkeit

Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen Finanzmarktaufsicht, Finanzderivative, Investmentfonds, Dispute Resolution und internationale Transaktionen mit Ost-Asien. „Als globale Sozietät ist DLA Piper stolz auf international aktive und vernetzte Top-Juristen. Ihre Erfolge und Verantwortung auch zu honorieren und sichtbar zu machen, ist ein wichtiger Aspekt unserer Karrierepolitik“, so Oskar Winkler, Leiter der Finance & Projects Gruppe bei DLA Piper Weiss-Tessbach.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Gleiss Lutz begleitet Roche bei Kauf von TIB Molbiol
  2. Qualcomm kauft Wikitude mit DLA Piper
  3. Ampyr Solar schließt Pakt mit KlimaVest, Noerr berät
  4. CMS entwickelt Online-Tool für Vergabeverfahren