Personalia, Recht

Finanzrechtsexperte Olaf Riss ist nun Anwalt im Litigation & Regulatory-Team von DLA Piper

Olaf Riss ©DLA Piper
Olaf Riss ©DLA Piper

Wien/Linz. Univ.-Prof. Olaf Riss (37) verstärkt die Litigation & Regulatory Praxis der Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach künftig als Rechtsanwalt.

Zu den Beratungsschwerpunkten von Riss – er ist seit dem Vorjahr Professor an der JKU Linz – zählen unter anderem Bankrecht, AGB-Recht, Insolvenz- und Kreditsicherungsrecht sowie Immobilienrecht. 

Wirtschaftsjurist Univ.-Prof. Dr. Olaf Riss LL.M. ist seit April 2013 bei DLA Piper als Konsulent tätig. Im Herbst letzten Jahres wurde er als Professor an die Johannes Kepler Universität (JKU) in Linz berufen, wo er eine Lehrstuhlvertretung am Institut für Zivilrecht übernommen hat.

Die Uni-Karriere

Vor seinem Eintritt bei DLA Piper habilitierte er an der Universität Wien; davor war er am Wiener Zivilrechtsinstitut sowie am Institut für Europäisches Schadenersatzrecht der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätig.

Seine Arbeiten wurden bereits mehrfach prämiert; auch die österreichische (höchstgerichtliche) Rechtsprechung hat auf seine wissenschaftlichen Publikationen schon wiederholt Bezug genommen, macht die Kanzlei aufmerksam.

„Unternehmerisches Denken, wirtschaftliche und praktische Kompetenz und wissenschaftliches Fundament bilden bei DLA Piper die Eckpfeiler der Beratung unserer Klienten“, so David Christian Bauer, Leiter der Litigation & Regulatory Praxis bei DLA Piper Weiss-Tessbach.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Oliver Werner wird Head of Compliance bei CMS
  2. Neue Chefs und neue Partner bei Schönherr
  3. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  4. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz