Erstes österreichisches Baurechtsforum am 29. Mai 2015 an der Uni Innsbruck

©Verlag Österreich
©Verlag Österreich

Innsbruck. Erstmals findet am Freitag, 29. Mai 2015 das Österreichische Baurechtsforum an der Universität Innsbruck statt. Das Forum ermögliche vor allem den Austausch von Rechtswissenschaft und Baurechtspraxis; dabei sollen Teilnehmer ihre Branchenkontakte vertiefen und erweitern können.  

Die Veranstaltung will ein fachlich hochqualifiziertes Diskussionsforum bieten, um aktuelle Probleme des privaten Baurechts zu thematisieren. Am Programm stehen Vorträge mit anschließenden Diskussionsrunden zu Dauerbrennern und praktisch relevanten Themen, so die Veranstalter:  Ua. „Auswirkungen der GesbR-Reform auf die Bau-ARGE“ von Professor Heinz Krejci  oder „Schiedsgerichte über Baustreitigkeiten: Tipps und Fallen“ von Rechtsanwältin Irene Welser.

Die Veranstaltung ist für Rechtsanwaltsanwärter als Ausbildungsveranstaltung im Ausmaß von zwei Halbtagen anrechenbar.

Link: Uni Innsbruck

 

    Weitere Meldungen:

  1. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  2. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  3. MTB geht an Raiffeisen Waren mit Taylor Wessing
  4. Baustoffkonzern CEMEX kauft ProStein mit Noerr