Recht

Niki scheitert beim EuGH mit Klage gegen Austrian-Übernahme, Hengeler Mueller berät

Luxemburg. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Klagen der Fluggesellschaft Niki gegen die Übernahme von Austrian Airlines durch Lufthansa und gegen die Umstrukturierungsbeihilfe von Österreich für die Austrian Airlines abgelehnt. Keines der von Niki vorgebrachten Argumente vermochte die mit Bedingungen verbundene Genehmigung durch die EU-Kommission in Frage zu stellen, so der EuGH.

Bei den Verfahren (T-511/09, T-162/10) hatten Austrian Airlines bzw. Lufthansa unter anderem Hans-Jörg Niemeyer, Partner der deutschen Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller, auf ihrer Seite.

Seinerzeit für die Staatsholding ÖIAG (als Verkäufer des Austrian-Anteils) in Wettbewerbsfragen tätig war u.a. CHSH in Wien.

Link: EuGH

Link: CHSH

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields
  2. Justice without Litigation: EU-Projekt mit Uni Graz
  3. Morellato übernimmt Juwelierkette Christ: Die Berater
  4. Deutsches LNG-Terminal sticht in See mit Hengeler Mueller