Recht

DLA Piper berät Teddy Sagi beim Erwerb von einem knappen Viertel an conwert

Christoph Mager ©DLA Piper
Christoph Mager ©DLA Piper

Wien. DLA Piper hat den israelischen Milliardär Teddy Sagi beim Erwerb einer 24,79 Prozent-Beteiligung an dem Wiener Immobilienunternehmen conwert beraten. Verkäufer der Anteile ist der Industrielle Hans Peter Haselsteiner.
Die Haselsteiner Familien-Privatstiftung und Albona Limited verkauften ihren Anteil von insgesamt 21.160.921 Aktien. Der Deal ist mit 13. Mai 2015 über die Bühne gegangen, heißt es weiter.

Unternehmen und Team

Die 2001 gegründete conwert Immobilien Invest SE zählt mit einem Portfolio von rund 25.000 Wohnungen zu den größten Immobilienkonzernen im deutschsprachigen Raum.

„Über den erfolgreichen Abschluss dieses für den österreichischen und deutschen Wohnimmobilienmarkt bedeutenden Deals freue ich mich sehr“, so Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate Gruppe im Wiener Büro von DLA Piper. „Bei dieser Transaktion konnten wir unsere interdisziplinäre, länderübergreifende Expertise perfekt zum Einsatz bringen.“

Zum Team von DLA Piper in Wien gehörten neben dem federführenden Partner Mager auch Senior Lead Lawyer Johanna Höltl, Partner Christian Temmel, Senior Associate Suzy Park, Associate Miriam Astl (alle Corporate) sowie Partner Franz Althuber, Senior Associate Daniel Varro (beide Tax) und Univ.-Prof. Florian Schuhmacher (Litigation & Regulatory).

Im Frankfurter DLA Piper Büro waren die beiden Tax Partner Konrad Rohde und Martin Heinsius involviert.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. EY: Jedes elfte Vorstandsmitglied ist weiblich
  2. Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields
  3. The Fizz wird übernommen mit Kanzlei KWR
  4. ARE kauft Büro- und Hotelkomplex mit Cerha Hempel