Recht

Baier berät Sigmapharm bei Umzug von Wien ins Burgenland

Wien. Alexander Grohmann, Immobilienrechtsexperte bei Baier Rechtsanwälte, hat die Sigmapharm Arzneimittel GmbH bei der Betriebsumsiedelung von Wien nach Hornstein im Burgenland beraten.

Sigmapharm ist auf die Herstellung flüssiger Arzneimittel und Medizinprodukte spezialisiert. Grund für die Betriebsumsiedelung war den Angaben zufolge Platzmangel sowie anstehende Investitionen in Produktionsanlagen am derzeitigen Standort.

Schrittweiser Übergang

Der Betrieb werde schrittweise in das 170.000 m2 große Industriegebiet III in Hornstein verlagert; Baubeginn ist im Herbst 2015.

Die Unterzeichnung der Betriebsansiedelungsverträge durch die Sigmapharm-Eigentümervertreter und die Marktgemeinde Hornstein fand im März 2015 statt.

Link: Baier Rechtsanwälte

 

    Weitere Meldungen:

  1. Immobilien: Variable Kreditzinsen steigen deutlich
  2. Ergo refinanziert den Maas Tower mit Kanzlei Noerr
  3. EY: Jedes elfte Vorstandsmitglied ist weiblich
  4. The Fizz wird übernommen mit Kanzlei KWR