Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Deutsche Bank finanziert sieben britische Solarparks, White & Case berät

Hamburg. Anwaltssozietät White & Case hat die Deutsche Bank bei der Bauzwischenfinanzierung eines Portfolios von insgesamt sieben Solarparks im Südwesten von England und Wales sowie deren anschließender Refinanzierung über Projektanleihen beraten.

Die Deutsche Bank hatte die Finanzierung für den Kauf der Solarparks von mehreren Entwicklern und für den Bau in einer frühen Phase bereitgestellt, heißt es in einer Aussendung. Eine langfristige Vergütung hierfür wurde durch das britische System der Renewables Obligation Certificates (ROC) gesichert.

Die Transaktion

Nach jeweiliger Fertigstellung wurden die Solarparks an die im SDAX gelistete Capital Stage AG verkauft und die entsprechende Bauzwischenfinanzierung durch eine Langfristfinanzierung mittels Projektanleihen in Form von Senior Secured Notes abgelöst. Alleiniger Zeichner der Anleihen ist der britische Asset Manager Legal & General Investment Management (LGIM) im Auftrag institutioneller Investoren.

Zum internationalen White & Case-Team unter Federführung des Partners Florian Degenhardt gehörten die Local Partner Matthias Grigoleit und Veit Sahlfeld sowie weitere Experten.

Link: White & Case

 

Weitere Meldungen:

  1. Schmid Group geht per SPAC an die NASDAQ: Clifford Chance hilft
  2. Neuer APG-Vorstand Karger leitet 9 Mrd. Euro-Investitionspaket
  3. Tobias Larisch wird Leiter der Corporate Praxis bei Latham & Watkins
  4. E.On holt sich 1,8 (teilweise) grüne Milliarden mit White & Case