15. Jun 2015   Recht

Freshfields berät Bundesrepublik Deutschland bei erster 30-jähriger inflationsindexierter Anleihe

Berlin. Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer berät den deutschen Staat (konkret die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH) bei der Begebung der ersten 30-jährigen inflationsindexierten Anleihe mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Milliarden Euro.

Die Zinszahlungen und der Rückzahlungsbetrag der Anleihe sind an die Inflationsentwicklung im Euro-Raum gekoppelt: Die Bundesrepublik Deutschland stelle mit dieser Anleihe ihren Investoren für den Bereich der inflationsindexierten Anleihen erstmals die volle Laufzeitbandbreite wie im Bereich der nominalverzinslichen Anleihen zur Verfügung, heißt es in einer Aussendung.

Das Team

Das beratende Freshfields-Team umfasste Christoph L. Gleske, Christina Zapf und Roland Schmidtbleicher (alle Kapitalmarktrecht) sowie Thomas Wagner (Öffentliches Recht). Inhouse betreuen für die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH Arnd Düker und Bastian Martin die Begebung der Anleihe.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Deutsche Notare gründen erste GmbH online
  2. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller
  3. Watson Farley & Williams berät Enercity bei Windpark
  4. Das Handelsregister ist in Deutschland jetzt gratis