03. Jul 2015   Recht

Continental holt sich Elektrobit Automotive, White & Case berät

Frankfurt. White & Case hat den Autozulieferer Continental bei der Akquisition der Elektrobit Automotive GmbH beraten. Es geht um Technologien wie automatisiertes Fahren.

Elektrobit ist eine Tochter der an der Nasdaq in Helsinki börsennotierten Elektrobit Corporation. Continental, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, erwirbt den Software-Spezialisten und dessen Tochtergesellschaften für 600 Millionen Euro. Die Übernahme wurde im Juni von der Hauptversammlung der Elektrobit Corporation und den Kartellbehörden genehmigt und zum 1. Juli 2015 vollzogen, teilt die Kanzlei mit.

Das Unternehmen

Die in Erlangen ansässige Elektrobit Automotive GmbH entwickelt mit rund 1.900 Mitarbeitern im Auftrag führender Automobilhersteller und Systemlieferanten Fahrassistenzsysteme sowie andere Lösungen für komplexe Fahrzeugfunktionen. Mit der Übernahme stärke Continental die Entwicklung laufender Projekte und treibe die Technologieentwicklung von Systemen für automatisiertes Fahren voran.

Das deutsche White & Case-Team stand unter der Leitung von Partner Axel Pajunk (M&A/Corporate).

Link: White & Case

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Aktuelle Immo-Transaktionen und ihre Berater
  2. Legal Tech Competition bei Hogan Lovells: Die Sieger
  3. Aktuelle Deals bei Binder Grösswang und mehr
  4. DSGVO: Deutschland straft nach neuen Regeln