10. Jul 2015   Bildung & Uni Recht

Neues Buch: Aufklärungspflichten vor Vertragsabschluss

©Manz
©Manz

Wien. Aufklärungspflichten sind nicht nur einzelfallbezogen: Durch eine umfassende Analyse der Judikatur zeige Autor Alexander Reich-Rohrwig die maßgeblichen Strukturen vorvertraglicher Informationspflichten auf, so der Verlag Manz. Neben der Frage, welche Aufklärung die Parteien bei Vertragsabschluss redlicherweise erwarten dürfen, liegt der Fokus weiters darauf, wie sie diese berechtigten Erwartungen durch ihr Verhalten verändern können. Behandelt wird dabei besonders der Unternehmenskauf.

Der Autor entwickle so ein in sich geschlossenes System vorvertraglicher Informationsverantwortlichkeiten der Vertragsteile.

Der Autor

Dr. Alexander Reich-Rohrwig ist als Rechtsanwaltsanwärter in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Prozessführung und M&A bei CMS Reich-Rohrwig Hainz tätig.

Link: Manz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas