21. Jul 2015   Recht

Brandl & Talos berät bwin.party bei geplanter Übernahme durch Glücksspielkonzern >888<

Thomas Talos ©Brandl & Talos
Thomas Talos ©Brandl & Talos

Wien/London. Die an den Londoner Börse notierte bwin.party  hat die geplante Übernahme durch die ebenfalls in London notierte >888 Holdings<  bekanntgegeben.

Die beiden Glücksspielunternehmen erwarten durch diese Transaktion Synergien sowie positive Effekte bei der Weiterentwicklung des Glücksspielangebots.

Die Übernahme ist noch vom Eintritt wesentlicher Bedingungen abhängig, vor allem auch von der Zustimmung der Aktionäre der beiden Unternehmen, heißt es weiter.

Berater: Brandl & Talos sowie Freshfields

Als General Counsel haben Thomas Talos und das Transaktionsteam um Nicholas Aquilina, Elena Urlesberger, Katharina Mihalovic und Will Hutchinson insbesondere bei regulatorischen Fragen, der Zusammenschlusskontrolle (Merger Control) sowie dem Due Diligence Prozess beraten.

Als Finanzberater wurde die Deutsche Bank hinzugezogen, Freshfields berät bwin.party in Bezug auf englisches Recht.

Link: Brandl & Talos

    Weitere Meldungen:

  1. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  2. Personaldienstleister: Topp verkauft Runtime mit Taylor Wessing
  3. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  4. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien