27. Jul 2015   Recht

Schönherr berät DPx Fine Chemicals bei Verkauf des Spezialchemikaliengeschäfts an Ardian France

Herbst, Kusznier ©Schönherr
Herbst, Kusznier ©Schönherr

Linz. Die Wirtschaftskanzlei Schönherr hat DPx Fine Chemicals Austria, eine Tochter der DPx Holdings BV, beim Verkauf des Spezialchemikaliengeschäfts an die Investmentgesellschaft Ardian France SA beraten und vertreten.

Das Spezialchemikaliengeschäft besteht aus den den Geschäftsbereichen Exklusive Synthese (ES) und Maleinsäureanhydrid (IM) sowie abgeleitete chemische Zwischenprodukte. ES entwickelt und produziert im Rahmen der Auftragssynthese chemische Vor- und Endprodukte für die Agrarindustrie und weitere Branchen. IM stellt Maleinsäureanhydrid, eine Vielzahl von Zwischenprodukten, Derivaten und Estern her.

Das Verkaufsobjekt

Die von der Transaktion erfassten Geschäftsbereiche ES und IM erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro und beschäftigen insgesamt rund 390 Mitarbeiter, heißt es weiter. Die Transaktion wurde am 21.07.2015 unterzeichnet; der Vollzug steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.

Das Schönherr Team wurde von Christian Herbst und Florian Kusznier (beide Partner, Corporate/M&A) geleitet. Es bestand darüber hinaus aus Maximilian Lang (Rechtsanwalt, Corporate/M&A), Peter Konwitschka (Partner, Corporate), Tamara Gaggl (Rechtsanwalt, Corporate/M&A), Volker Weiss (Partner, Kartellrecht), Constantin Benes (Rechtsanwalt, Real Estate), Franziska Oczlon (Associate, Real Estate), Michael Woller (Rechtsanwalt, IP), Stefan Kühteubl (Partner, Arbeitsrecht), Karolin Andreewitch (Associate, Arbeitsrecht), Bernd Rajal (Partner, Regulatory) und Mark Tuttinger (Associate, Regulatory).

Käufer Ardian wurde von Binder Grösswang in Österreich und Willkie Farr & Gallagher LLP Frankfurt beraten.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H