30. Jul 2015   Personalia Recht

Strafrechtlerin Julia Kolda neu bei Northcote.Recht

Julia Kolda ©Northcote.Recht
Julia Kolda ©Northcote.Recht

Wien. Das Anwälte-Netzwerk Northcote.Recht hat einen Neuzugang: Ab sofort ist Rechtsanwältin Julia Kolda bei Northcote für das gesamte Feld des Strafrechts, mit Schwerpunkt im Wirtschafts- und Unternehmensstrafrecht, zuständig.

Kolda ist ausgewiesene Strafrechtsexpertin, so Bettina Stomper-Rosam von Northcote.Recht: Sie betreue bei Northcote Unternehmen und Privatpersonen sämtlicher Branchen insbesondere in Wirtschaftsstrafverfahren, sowohl auf Beschuldigten- als auch auf Opferseite. Ihre Erfahrung mache sie zur Expertin in anhängigen Verfahren, wie auch im Rahmen strafrechtlicher Präventivberatung und im Compliance Management.

Mehr Prävention als Ziel

„Eine meiner zentralen Aufgaben sehe ich neben der Tätigkeit als Strafverteidigerin vor allem in der Präventionsberatung“, so Kolda. „Der Prävention wird häufig ein viel zu geringer Stellenwert beigemessen. Dabei können nicht selten durch die Früherkennung von potentiellen Gefahren rechtliche Auseinandersetzungen vermieden werden.“

Mag. Julia Kolda (34) studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und war neben ihrem Studium bereits als Studienassistentin am Institut für Strafrecht und Kriminologie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät tätig. 2007 begann sie den Angaben zufolge als Rechtsanwaltsanwärterin bei Soyer / Embacher Rechtsanwälte. Ihr weiterer Weg führte sie zu Lansky, Ganzger + partner Rechtsanwälte. Zuletzt war sie für Haslinger / Nagele & Partner Rechtsanwälte am Standort Wien für den Bereich Strafrecht zuständig. Northcote.Recht selbst ist eine Marke für selbständige Anwälte in Kooperation.

Link: Northcote.Recht

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells