06. Aug 2015   Recht

Deutsche Börse holt sich 600 Millionen Euro, Freshfields berät

Frankfurt. Freshfields Deutschland hat die Konsortialbanken bei der Strukturierung und Platzierung einer Hybridanleihe der Deutsche Börse AG in Höhe von 600 Millionen Euro beraten. Die Börse fianziert damit die Übernahme von Stoxx.

Die unbesicherte und nachrangige Hybridanleihe ist frühestens im Februar 2021 durch die Emittentin kündbar und hat eine Laufzeit bis 2041. Sie erhielt von der Ratingagentur Standard & Poor’s aufgrund ihrer Bedingungen ein ‚A+‘-Rating, heißt es weiter.

Das Team

Die Erlöse der Hybridanleihe dienen der Refinanzierung ausstehender Verbindlichkeiten und der Finanzierung der vollständigen Übernahme der Stoxx Ltd. und der Indexium AG durch die Deutsche Börse AG. Das beratende Freshfields-Team umfasste Christoph L. Gleske, Birgit Schulz und Roland Schmidtbleicher.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H