12. Aug 2015   Recht

Deutscher Energieriese RWE baut um, Hengeler Mueller berät

Essen. Der Aufsichtsrat des deutschen Energieversorgers RWE AG, in dem auch Österreichs Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel Mitglied ist, hat am 10. August 2015 der Neuorganisation von RWE zugestimmt. Dabei wird die RWE AG als Holding abgeschafft und in eine operative Gesellschaft umgewandelt, in der die deutschen RWE-Gesellschaften weitestgehend gebündelt werden.  

Durch die Bündelung der RWE-Gesellschaften baue RWE Bürokratie ab, verschlanke Prozesse und stärke die Zusammenarbeit. Ein großer Teil der RWE-Konzerngesellschaften in Deutschland werde verschmolzen. Die RWE ist in Österreich auch an der Kelag maßgeblich beteiligt.

Das Team

Hengeler Mueller berät RWE bei dieser gesellschaftsrechtlichen Neuorganisation. Tätig sind die Partner Hartwin Bungert (Gesellschaftsrecht, Federführung Düsseldorf), Christian Hoefs (Arbeitsrecht, Frankfurt) und Thomas Schmidt-Kötters (Öffentliches Recht, Düsseldorf) sowie Associate Matthias Cloppenburg (Gesellschaftsrecht, Düsseldorf).

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Deutsche Notare gründen erste GmbH online
  2. Maria Schachner jetzt bei Althuber Spornberger
  3. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  4. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller