14. Aug 2015   Recht

VB Leasing geht an BAWAG, Schönherr und BPV Hügel beraten

Thomas Kulnigg, Sascha Hödl ©Schönherr
Thomas Kulnigg, Sascha Hödl ©Schönherr

Wien. Schönherr hat die Immigon Portfolioabbau AG, die Bad Bank des früheren Volksbanken-Spitzeninstituts ÖVAG, beim Verkauf der VB Leasing an die BAWAG P.S.K. Leasing beraten. Letztere hatte BPV Hügel zur Seite. 

Bisher hielt Immigon eine 100%-Beteiligung an VB Leasing über ihre Tochtergesellschaft Unternehmensbeteiligungs Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Das Signing erfolgte am 12. August 2015. Das Closing wird – vorbehaltlich Erfüllung üblicher vertraglicher Voraussetzungen inklusive der Zustimmung der zuständigen Behörden – voraussichtlich im vierten Quartal 2015 erfolgen, heißt es weiter.

Die Transaktion

Die VB Leasing Finanzierungsgesellschaft m.b.H.-Gruppe hatte per 30. Juni 2015 Kunden- forderungen in Höhe von 653 Millionen Euro. Die Käuferin übernimmt mit den Anteilen auch die gesamte Refinanzierung der VB Leasing Finanzierungsgesellschaft m.b.H.- Gruppe im Ausmaß von rund 650 Millionen Euro. Über den Kaufpreis und weitere Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die Immigion ist die „Bad Bank“ der früheren Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG).

Die Teams

Das Schönherr-Team wurde von Thomas Kulnigg (Partner; Corporate/M&A) und Sascha Hödl (Partner, Corporate/M&A) geleitet. Unterstützt wurden die beiden von Franz Urlesberger (Partner; EU & Competition), Clemens Rainer (Rechtsanwalt; Corporate/M&A) und Hutan Rahmani (Rechtsanwalt; Banking & Finance/Capital Markets).

Ithuba Capital beriet immigon als Financial Advisor. Die BAWAG P.S.K. Leasing wurde von BPV Hügel (Mödling) beraten.

Link: BPV Hügel

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H