31. Aug 2015   Recht

Schönherr berät immigon beim Verkauf der VB Factoring Bank an A.B.S. Global Factoring

Wien. Schönherr hat Immigon, die frühere Österreichische Volksbank AG (ÖVAG) beim Verkauf von 100 Prozent ihrer Anteile an der VB Factoring Bank, einschließlich der Tochtergesellschaft Eurincasso GmbH, beraten. Käufer ist die deutsche A.B.S. Global Factoring. Unter neuer Flagge soll die VB Factoring sich als größter bankenunabhängiger Player etablieren.

Das Closing wird – vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen vertraglichen Voraussetzungen inklusive der Zustimmung der zuständigen Behörden – voraussichtlich im vierten Quartal 2015 erfolgen, heißt es in einer Mitteilung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der neue Player

Die VB Factoring Bank AG wurde vor 35 Jahren gegründet und hat ihren Stammsitz in Salzburg sowie eine Niederlassung in Wien. Mit aktuell 42 Mitarbeitern ist sie auf Factoring-Varianten für mittelständische Unternehmen spezialisiert und rangiert auf Platz vier unter Österreichs Factoring-Dienstleistern.

Nach Abschluss der Transaktion soll die VB Factoring Bank als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach des neuen Eigentümers auftreten und wird dann der größte bankenunabhängige Factoring-Anbieter in Österreich sein, heißt es weiter.

Das Schönherr-Team wurde von Thomas Kulnigg (Partner; Corporate/M&A) geleitet und bestand außerdem aus Clemens Rainer (Rechtsanwalt; Corporate/M&A), Valentin Menedetter (Associate; Corporate/M&A) sowie Hutan Rahmani (Rechtsanwalt; Banking & Finance/Capital Markets).

Ithuba Capital beriet immigon als Financial Advisor. PwC Legal beriet immigon zu Aspek-
ten des deutschen Rechts. Die A.B.S. Gruppe wurde von Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner Rechtsanwälte GmbH beraten.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H