02. Sep 2015   Recht

CHSH berät Reeder C. J. Ahrenkiel beim Kauf der IWH von Hochtief Projektentwicklung

Sarah Wared ©CHSH
Sarah Wared ©CHSH

Wien. CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat den Reeder C. J. Ahrenkiel beim Kauf der verbliebenen 50% Anteile an IWH ImmobilienWerte Hamburg (IWH) von der Hochtief Projektentwicklung GmbH beraten. Das Beratungsteam wurde von Anwältin Sarah Wared geleitet.

Letztere ist eine Tochtergesellschaft der in Deutschland börsennotierten Hochtief AG. Die IWH war den Angaben zufolge ein 50/50 Joint Venture von Hochtief Projektentwicklung GmbH und Christian J. Ahrenkiel.

Die IWH ist die Muttergesellschaft einer Gruppe, deren Unternehmen Privatanleger und institutionelle Anleger zu Anlagekonzepten und -lösungen, insbesondere geschlossenen Immobilienfonds und Objektgesellschaften beraten, selbige konzipieren, vertreiben sowie die Immobilienfonds und die von diesen gehaltenen Immobilien managen.

Unter der Leitung von Rechtsanwältin Sarah Wared (M&A/Corporate), bestand das CHSH Beratungsteam weiters aus Rechtsanwalt Alexander Babinek (M&A/Real Estate) und Nadine Leitner.

Link: CHSH

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Deutsche Notare gründen erste GmbH online
  2. Zinserhöhungen und Liebhaberei bei Vorsorgewohnungen: Was hilft
  3. Maria Schachner jetzt bei Althuber Spornberger
  4. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr