08. Sep 2015   Personalia Recht

Unternehmensrecht: Jakob Kisser ist nun Counsel bei Schönherr

Jakob Kisser ©Schönherr
Jakob Kisser ©Schönherr

Wien. Jakob Kisser (38) wurde mit 1. August 2015 zum Counsel der Wirtschaftskanzlei Schönherr ernannt. Er ist auf M&A, Private Equity und allgemeines Gesellschaftsrecht spezialisiert und seit 2009 Rechtsanwalt im Corporate/M&A-Team von Schönherr. Seit 2011 leitet er außerdem die interne Wissensmanagement-Abteilung; 2013 wurde er zum Compliance Officer ernannt.

Kisser sei ein erfahrener Transaktionsanwalt, verfüge über umfassendes Wissen im Gesellschaftsrecht und spezialisiere sich erfolgreich auf die Beratung junger Unternehmen, so Christoph Lindinger, Managing Partner bei Schönherr: „Zusätzlich zu seiner klassischen anwaltlichen Laufbahn hat er sich bei Schönherr mit dem Aufbau und der Leitung der internen Knowledge & Compliance Abteilung einen Namen gemacht.“

Kisser unterstütze mit seinem Team die Juristen mit Know-how und spiele eine wichtige Rolle bei der Rekrutierung und Ausbildung neuer Mitarbeiter, heißt es weiter.

Der Werdegang

Jakob Kisser hat sein Studium der Rechtswissenschaften in Maastricht (2000–2001) und Wien (Mag.iur. 2003) absolviert. Nach Abschluss des Gerichtsjahres 2004 arbeitete er bei Fiebinger Polak Leon und Freshfields Bruckhaus Deringer in Wien bevor er 2009 bei Schönherr eintrat. Kisser ist seit 2009 als Rechtsanwalt in Österreich zugelassen.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells