23. Sep 2015   Personalia Recht

Christoph Stocker wechselt von GRAWE zu Baier Rechtsanwälte

Christoph Stocker ©Baier Rechtsanwälte
Christoph Stocker ©Baier Rechtsanwälte

Wien. Baier Rechtsanwälte holen Christoph Stocker (39) an Bord und vertiefen damit ihre Kompetenz im Bank- und Finanzrecht: Der Bank- und Kapitalmarktexperte war zuletzt Rechtschef der GRAWE-Bankengruppe.

Christoph Stocker (39) (Mag. iur., Universität Wien), M.Jur. (University of Oxford) ist seit 2007 in Österreich als Rechtsanwalt zugelassen. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen den Angaben zufolge neben Zivil- und Gesellschaftsrecht in den Bereichen Beratung und Vertretung im Bank- und Kapitalmarktrecht, insbesondere Kredit- und Projektfinanzierungen, Treasuryprodukte, Prospekte, Gestaltung von Emissionen und Fragen des Wertpapierrechtes.

Die Aufgaben

Zuletzt war Stocker Leiter der Konzern-Rechtsabteilung der GRAWE Bankengruppe (sie besteht aus Bank Burgenland, Capital Bank und Brüll Kallmus). Er verstärkt ab sofort das Baier Bank- und Finanzrechts-Team, bis dato bestehend aus Andreas Alzinger, Alexander Grohmann, Elke Hule-Medek, Magda Svoboda-Mascher und Arno Tertschnig.

Arno Tertschnig: „Mit Christoph Stocker holten wir nicht nur einen exzellenten Fachmann an Bord. Seine langjährige Erfahrung als Leiter der Rechtsabteilung der genannten Banken-Gruppe wird auch das Know How unseres Teams spezifisch stärken.“

Link: Baier Rechtsanwälte

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells