Arbeitsrecht: KWR mit Trennungs-Seminar in Salzburg

15. Okt 2015   Recht Veranstaltung

Salzburg. Wie sich Unternehmen und Arbeitgeber „fair, aber rechtlich sicher“ von Mitarbeitern trennen können, war Thema der KWR-Arbeitsrechtspezialistin Anna Mertinz und von Outplacement Berater Walter Reisenzein (OTM) bei einem Vortrag in der Edmundsburg in der Stadt Salzburg.

Eine Trennung, so die beiden Spezialisten bei der Veranstaltung am am 13.10.2015, könne unter Umständen zu ungewollten Negativfolgen führen, was mit der richtigen Technik vermieden werden könne: „Oft werden Trennungen impulsiv und unter hohem Zeitdruck durchgeführt, was nicht selten in einer Frustration oder rechtlichen Streitigkeiten endet, ganz zu schweigen von einer schädlichen Reputation des Unternehmens. Mit einer vorhergehenden Planung, den richtigen Verhaltensweisen und unter korrekten rechtlichen Rahmenbedingungen, können diese Negativfolgen weitestgehend vermieden werden“ so Mertinz.

In weiterer Folge ging es um einen korrekten und fairen Trennungsprozess, die verschiedenen Auflösungsmöglichkeiten und ihre Tücken und Do´s and Dont´s im Trennungsgespräch.

Link: KWR

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Regeln für Schlüsselarbeitskräfte, Landarbeiter, Zivildiener
  2. Arbeitslosenversicherung wird für Selbständige günstiger
  3. Sozialversicherung: Soll die Mitverantwortung gestärkt werden?
  4. EuGH kippt Anti-Lohndumping-Regeln, AK will EU-Behörde