28. Okt 2015   Recht

Brandl & Talos berät Sportradar AG bei strategischem US-Deal

Roman Rericha ©Brandl & Talos
Roman Rericha ©Brandl & Talos

Wien. Die Sportradar AG schließt ein strategisches Investment mit Revolution Growth ab, um die Position im U.S.-Markt zu stärken. Ted Leonsis, Mark Cuban und Michael Jordan werden Sportradar künftig als Mitglieder des neu gegründeten U.S.-Beirats unterstützen. Brandl & Talos berät Sportradar bei der Transaktion. Auch Freshfields und andere sind tätig.

Sportradar, ein führender Anbieter von Sportdaten Technologien und Dienstleistungen weltweit, habe sich neue Finanzmittel und eine strategische Partnerschaft mit Revolution Growth gesichert.

Im Rahmen der Finanzierungsrunde wird Ted Leonsis, Mitbegründer von Revolution Growth und Eigentümer der Washington Capitals (NHL), Wizards (NBA) und Mystics (WNBA), das Unternehmen als Mitglied des neu gegründeten U.S.-Beirats unterstützen. Ferner haben – wie Sportradar jetzt bekannt gab – auch Dallas Mavericks (NBA) Eigentümer und Investor Mark Cuban und Charlotte Hornets (NBA) Inhaber und Ex-NBA-Star Michael Jordan an der Finanzierungsrunde teilgenommen und werden ihre Expertise Sportradar als Beiratsmitglieder zur Verfügung stellen.

Unternehmen und Team

Nach dem Eintritt in den U.S.-Markt im Jahr 2013 habe sich Sportradar als der am schnellsten wachsende Sport-Daten-Anbieter in Nordamerika etabliert und unter anderem exklusive Partnerschaften mit der NFL, NASCAR und der NHL abgeschlossen. Das Unternehmen werde den neu gebildeten U.S.-Beirat und das im Zuge der Finanzierungsrunde eingeworbene Kapital nutzen, um seine Position im U.S.-Sports-Markt weiter zu stärken.

Brandl & Talos haben als Transaktionsanwälte im Zusammenhang mit der gegenständlichen Finanzierungsrunde unter der Federführung von Thomas Talos und Roman Rericha sowohl Sportradar als auch Hauptgesellschafter Carsten Koerl beraten. Dem Team von BTP gehörten ferner Sabine Schmidt, Katharina Mihalovic und Bernhard Sturma an; für Fragen Schweizer Rechts wurde Christof Bläsi beigezogen.

Der zweite Hauptgesellschafter, EQT VI, wurde von Freshfields Bruckhaus Deringer vertreten. Revolution Growth vertraute auf die Dienste von Latham & Watkins LLP (Washington) und Homburger AG.

„Wir freuen uns, dass wir Sportradar – wie bereits beim Einstieg von EQT VI – bei dieser Transaktion begleiten durften. Diese Transaktion unterstreicht einmal mehr unsere Expertise im Zusammenhang mit der Umsetzung komplexer internationaler M&A-Transaktionen. Wir sind überzeugt, dass es Sportradar mit dieser strategischen Kooperation gelingen wird ihre Marktposition weiter auszubauen“ so Roman Rericha.

Link: Brandl & Talos

 

    Weitere Meldungen:

  1. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller
  2. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  3. Personaldienstleister: Topp verkauft Runtime mit Taylor Wessing
  4. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien