Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht

Energieriese RWE baut um, Hengeler Mueller berät

Düsseldorf. Der Vorstand des deutschen Energiekonzerns RWE AG – er ist in Österreich an der Kärntner KELAG beteiligt – hat beschlossen, die Geschäftsfelder Erneuerbare Energien, Netze und Vertrieb im In- und Ausland in einer neuen Tochtergesellschaft zu bündeln und rund 10% der neuen Gesellschaft voraussichtlich Ende 2016 im Wege eines Börsengangs im Zusammenhang mit einer Kapitalerhöhung zu platzieren.

Zeitgleich oder nachfolgend können weitere Anteile an der neuen Gesellschaft veräußert werden. Mit der Überführung dieser Geschäftsfelder in die neue Tochtergesellschaft schaffe die RWE AG für das dort gebündelte Geschäft neue Finanzierungs- und zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats, die Entscheidung wird am 11. Dezember 2015 erwartet.

Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller berät RWE bei dieser gesellschaftsrechtlichen Neuorganisation und dem Börsengang. Tätig sind die Partner Hartwin Bungert und Andreas Austmann (beide Federführung, Gesellschaftsrecht, Düsseldorf) sowie weitere Mitarbeiter der Kanzlei.

Link: Hengeler Mueller

 

Weitere Meldungen:

  1. RWTÜV steigt bei innovation service network ein mit Cerha Hempel
  2. Kredit über 700 Mio. Euro für Industriepark Höchst mit Gleiss Lutz
  3. Rödl & Partner berät Ehrmann bei Kauf von Trewithen Dairy in UK
  4. Brandenburg gründet erste staatliche Medizin-Uni mit Luther