18. Dez 2015   Recht

PHH berät Penta bei Kauf der Sberbank Slovensko

Rainer Kaspar ©PHH
Rainer Kaspar ©PHH

Wien. Die russische Sberbank verkauft die Sberbank Slovensko, die sie vor dreieinhalb Jahren gemeinsam mit anderen CEE-Tochterbanken der früheren Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG) abgekauft hatte, an die Finanzgruppe Penta. PHH hat bei dem Deal beraten.

Käufer von 99,5 Prozent an der slowakischen Sberbank-Einheit ist die tschechisch-slowakische Finanzgruppe Penta. Die Transaktion steht noch unter bankaufsichts- und wettbewerbsrechtlichen Vorbehalt.

Die osteuropäischen Banken der Sberbank sind in der Sberbank Europe mit Sitz in Wien angesiedelt. Die Sberbank Slovensko hat eine Bilanzsumme von rund 1,86 Mrd. Euro und 665 Mitarbeiter.

Das Beratungsteam

Ein PHH Team rund um Rainer Kaspar, PHH Partner und Experte für internationale Transaktionen, beriet und vertrat bei der Transaktion den Käufer Penta Investments.

Link: PHH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H