21. Dez 2015   Recht

Bank Austria verkauft Donauturm & Co mit Freshfields

Wien. Die UniCredit Bank Austria hat den Wiener Donauturm an eine Investorengruppe rund um Busbetreiber Blaguss verkauft. Der Verkaufsprozess für diese und andere Immobilien startete im Frühjahr 2015 und wurde unter Begleitung von Freshfields Bruckhaus Deringer als strukturiertes Bieterverfahrens durchgeführt.

Im Rahmen dieser Transaktion wurden neben den Beteiligungen der UniCredit Bank Austria AG an der Besitzgesellschaft auch jene an der Betriebsgesellschaft veräußert, so die Kanzlei. Die Investorengruppe rund um Blaguss wird den Donauturm weiterführen und ausbauen. Die übrigen Minderheitsanteile (5%) am Donauturm verbleiben weiterhin in der Hand der Brau-Union.

Das Team

Das Freshfields-Team umfasste Thomas Zottl (Federführung), Felix Neuwirther (Immobilienwirtschaftsrecht) und Sandra Gutmann (Corporate/M & A). Insgesamt hat das Wiener Freshfields-Büro derzeit rund 80 Juristen, davon 13 Partner.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Blackout: Tagung zu Vorbereitung & Regeln
  2. Kommunalkredit: Energiesektor als Wachstumstreiber
  3. Zinserhöhungen und Liebhaberei bei Vorsorgewohnungen: Was hilft
  4. AK-Klage gegen Bawag: Es gibt Geld für Kunden