04. Jan 2016   Recht

Bulgarische Delegation am OGH dank EU-Austauschprogramm

Wien. Lozan Panov, Präsident des bulgarischen Höchstgerichts, sowie weitere acht Richterinnen und Richter waren Mitte Dezember beim Obersten Gerichtshof (OGH) in Wien zu Besuch.

Besonderes Interesse zeigten die Besucher an Fragen des Verfahrensrechts, darunter insbesondere die Zulässigkeit von Rechtsmitteln an den OGH, sowie auch allgemein an der Justizverwaltung, heißt es beim OGH.

Die Delegation, die auch das Justizministerium, Straflandesgericht und Bezirksgericht Meidling besuchte, fand im Rahmen eines Austauschprogramms der EU statt.

Link: OGH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Erneute Covid-19-Steuerstundung? Frist läuft bald ab
  2. Hochschul-Pakt: 14 Mio. Euro EU-Förderung für Uni Graz
  3. Quarantäne-Aus bringt viele arbeitsrechtliche Fragen
  4. Ein früher Blick auf die KI-Verordnung der EU