13. Jan 2016   Recht

KraussMaffei-Anteile gehen nach China, Hengeler berät

Düsseldorf. Von Onex Corporation beratene Fonds haben ihre Beteiligung an der KraussMaffei Group verkauft. Erwerberin ist eine Tochtergesellschaft der China National Chemical Corporation. Hengeler Mueller war bei dem Deal behilflich.

Der Transaktionswert beträgt laut der Kanzlei etwa 1 Milliarde Euro. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Bedingungen und regulatorischen Genehmigungen.

Die Transaktion

Onex Corporation ist ein Private Equity-Unternehmen mit Sitz in Toronto (Kanada). KraussMaffei Group ist ein weltweiter Hersteller von Maschinen und Anlagen zur Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi mit Sitz in München.

Hengeler Mueller hat Onex Corporation zusammen mit der chinesischen Kanzlei Fangda Partners bei dieser Transaktion beraten. Tätig waren die Partner Thomas Meurer, Reinhold Ernst (beide Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A) und weitere Spezialisten.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H