Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

Robert Zadrazil wird neuer Chef der Bank Austria

Robert Zadrazil ©Bank Austria
Robert Zadrazil ©Bank Austria

Wien. Kaum hat die UniCredit-Tochter Bank Austria anscheinend ruhigeres Fahrwasser erreicht – inklusive Zukunftsentscheidung über ihre Filialen – übergibt Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko (59) seinen Job an Robert Zadrazil (45). Der ist derzeit Chef des Private Banking-Bereichs.

Cernko übergebe nach erfolgreicher Weichenstellung für die Zukunft im Zuge eines Generationenwechsels die Führung des Unternehmens mit 1. März 2016 an Zadrazil (vorbehaltlich aller gremialen und aufsichtsrechtlichen Zustimmungen), so die Bank.

Die Abschiedsworte

Erich Hampel, Aufsichtsratsvorsitzender der Bank Austria: „Wir danken Willibald Cernko für seine hervorragende Arbeit in den Jahren seit seinem Amtsantritt im Oktober 2009. Er hat den Umbau der Bank Austria zu einer modernen Universalbank federführend eingeleitet und dabei wichtige strategische Entscheidungen für die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens gesetzt.“

Als Präsident des österreichischen Bankenverbandes habe er darüber hinaus im Interesse der gesamten Branche maßgebliche Akzente gesetzt.

Mit der Richtungsentscheidung, „das Retail-Geschäft neu auszurichten, um es nachhaltig profitabel zu machen“, wurden erst im Dezember die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der bevorstehenden Umsetzung dieser Entscheidungen im Rahmen des Mehrjahresplanes der UniCredit sei der optimale Zeitpunkt für einen Generationenwechsel gekommen, meint Hampel.

Die Qualitäten des Neuen

Robert Zadrazil sei ein erfahrener Manager, der bereits seit 15 Jahren „sehr erfolgreich in unserer Gruppe tätig ist und in unterschiedlichen Vorstandsfunktionen, zuletzt als verantwortlicher Vorstand für das Private Banking, seine Managementqualitäten beweisen konnte“, so Hampel weiter. „Daher bin ich überzeugt, dass wir mit Robert Zadrazil den richtigen Mann gefunden haben, den Umbau unserer Bank auf Basis der vorliegenden Konzepte und Entscheidungen erfolgreich voranzutreiben und zu gestalten, wozu ich ihm viel Erfolg wünsche.“

Zadrazil ist konkret seit 2001 für die Bank Austria tätig, ab 2006 gehörte er als Chief Operating Officer dem Vorstand der Bank Austria an. Seit August 2007 war er zusätzlich zu seiner Vorstandsfunktion innerhalb der UniCredit Group auch für die Global Banking Services in Zentral- und Osteuropa verantwortlich.

Im Mai 2009 übernahm Zadrazil die Position des Vorstandsvorsitzenden der Schoellerbank AG. Seit September 2011 führt Zadrazil als Vorstand die Division Private Banking der Bank Austria. Der gebürtige Wiener Zadrazil ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Link: Bank Austria

 

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  2. Augusta bringt den Wasserstoff: Bayern baut Pipeline mit Clifford Chance
  3. NordLB verkauft Flugzeug-Kredite um 1,67 Mrd. Euro mit Hogan Lovells
  4. Wolford trennt sich von CEO Silvia Azzali: Regis Rimbert folgt