Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Veranstaltung

Controllertag: Wenn Controlling selbst am Prüfstand steht

Wien. „Achieving more with less – Wirkungsvolles Controlling“ ist das Motto des 36. Österreichischen Controllertags am 3. und 4. März 2016. Rund 40 Vortragende werden angekündigt.

Dass „jede Controllerin und jeder Controller täglich motiviert ist, auch entsprechende Wirkungen zu erzielen“, so der fachliche Leiter des Kongresses, Mirko Waniczek von Contrast Mangement-Consulting, sei die Basis des Berufsverständnisses. Gleichzeitig ist man auch davon überzeugt, dass „Controlling nur dann wirken kann, wenn man es lässt.“

Aktuelle empirische Ergebnisse des Controller Instituts würden zeigen, dass viel Potenzial darin liegt, Controlling in jene Prozesse, die die Zukunft des Unternehmens gestalten, intensiver einzubinden. „Strategische Entwicklungsprozesse, Investitions- und Projektentscheidungen sowie Aufgaben des Beteiligungsmanagements laufen in zu vielen Fällen (noch) ohne ausreichende Involvierung des Controllings ab“, so der wissenschaftliche Leiter des Kongresses, WU-Professor Werner H. Hoffmann.

Die Herausforderungen

Unternehmen seien aktuell von stagnierenden Umsätzen, einem intensivierten Wettbewerb und zunehmend starken Änderungen des Wettbewerbsumfelds wie beispielsweise der Digitalisierung betroffen. Dieser Druck wirkt auch auf das Controlling. Ursprünglich als eine Art Hüter der Effizienz gesehen, habe der Effizienzdruck das Controlling mittlerweile selbst erfasst. Beispielhaft seien Disziplinen wie Business Partnering, mehr Steuerungsrelevanz im Reporting, geschäftsnähere Planung, verstärkte Einbindung in die Strategie zu nennen, meint Rita Niedermayr, Geschäftsführerin des Controller Instituts.

Erwartet werden u.a. Dominik Asam (CFO, Infineon Technologies AG), Christian Klein (CCO, SAP SE), Dorothea Ritz (General Managerin, Microsoft Österreich), Brigitte Ederer (Aufsichtsratsvorsitzende, ÖBB Holding AG), Peter Kollmann (CFO, Verbund AG), Bernd Schmutterer (Director Group Controlling, Telekom Austria Gruppe), Stefan Schnell (Leiter Corporate Controlling, BASF SE) und Harald Kunczier (Leiter Strategie und Konzernentwicklung, Österreichische Post AG).

Link: Controllertag

 

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  3. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo
  4. Roman Bauer wird neuer Geschäftsführer am Donauturm