21. Jan 2016   Personalia Recht

Christian Klausegger ist neuer Arb|Aut Präsident

Wien. Neuer Präsident der Austrian Arbitration Association (Arb|Aut) ist seit 1. 1.2016 Christian Klausegger von der Kanzlei Binder Grösswang. Sein Stellvertreter für die aktuelle Funktionsperiode bis Ende 2017 ist Johannes Hock jun. von Hock Rechtsanwälte.

Die Mitglieder der Austrian Arbitration Association (Arb|Aut) haben in ihrer Hauptversammlung zwei neue Vorstandsmitglieder in ihr oberstes Entscheidungsgremium gewählt. Aufgrund des statutengemäßen Ausscheidens des bisherigen Präsidenten Alexander Petsche (Baker & McKenzie) sowie der bisherigen Präsidenten-Stellvertreterin Jenny Power (Freshfields) rücken nunmehr Florian Haugeneder (Knoetzl Haugeneder Netal Rechtsanwälte) sowie Stefan Riegler (ebenfalls Baker & McKenzie) in den Vorstand nach, heißt es weiter.

Die Hauptaufgabe der Arb|Aut ist die Förderung der Schiedsgerichtsbarkeit in Österreich. Dieses Ziel werde unter anderem durch die Organisation von Konferenzen und Tagungen in Österreich sowie der Repräsentation von Arb|Aut im Ausland umgesetzt. Ein Höhepunkt sind die Vienna Arbitration Days, die heuer vom 22.-23.01.2016 stattfinden.

Link: Austrian Arbitration Association

 

    Weitere Meldungen:

  1. U.S. Supreme Court zeigt Richtung bei Arbitration mit Latham
  2. Clifford Chance hilft Eckes-Granini gegen russischen Schiedsspruch
  3. Russland-Schiedsverfahren von Krieg und Sanktionen betroffen
  4. Schiedsgerichts-Anwalt Kaufman zurück bei Wolf Theiss