Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht, Tipps

VKI gegen Hypo: Gerichtstermine ab 26. Jänner 2016

Wien/Graz. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat die Hypo Steiermark in zwei Sammelklagen beim Handelsgericht Wien auf Zahlung von Schadenersatz wegen falscher Anlageberatung im Zusammenhang mit der Vermittlung von „geschlossenen Fonds“ des Hamburger Emissionshauses MPC geklagt. Am 26. und 27. Jänner finden erste Vernehmungen statt, so der VKI.

Beide Sammelklagen, die im Auftrag des Sozialministeriums und mit Unterstützung des deutschen Prozessfinanzierers Foris durchgeführt werden, wurden zugelassen. Es gehe um 33 geschädigte Anleger und einen Streitwert von rund 2,5 Millionen Euro.

In der Sammelklage I (betrifft MPC Holland-Fonds) finden am 27. und 28. Jänner 2016 am Handelsgericht Wien die ersten Vernehmungen von Geschädigten und deren Beratern statt. Beginn ist jeweils 9.00 Uhr im Saal 708.

In der Sammelklage II (Schiffs- und Lebensversicherungsfonds) finde die nächste Verhandlung am 1. März 2016 am HG Wien statt. Der VKI plane außerdem in Kürze eine weitere Sammelklage einzubringen.

Link: VKI

 

Weitere Meldungen:

  1. RWE bringt erste grüne Anleihe in USA mit Clifford Chance
  2. OGH: Eine „Wirtschaftskanzlei“ muss keine Anwaltskanzlei sein
  3. Vonovia holt sich 850 Millionen Euro mit White & Case
  4. Schaeffler holt sich 850 Mio. Euro: White & Case berät Banken