Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

VAV Versicherung ordnet ihr Privatgeschäft neu

Boschitzko, Strer, Schytil, Langenhan ©Christian Husar
Boschitzko, Strer, Schytil, Langenhan ©Christian Husar

Wien. Die VAV hat im Vorjahr ihre Unternehmensstrategie neu formuliert und baut jetzt das Privatgeschäft um: Produkt- und Schadenmanagement sollen zusätzliche Schubkraft erhalten. Damit verbunden seien personelle Veränderungen und neue Verantwortlichkeiten im Management.

Auf Vorstandsebene werde das durch die Zusammenführung der Ressortverantwortung für Vertrieb, Marketing und Produktmanagement unter einheitlicher Leitung von Vorstandsmitglied Peter Loisel sichtbar. Das Schadenmanagement bleibt im Aufgabengebiet von Vorstandsvorsitzendem Norbert Griesmayr. Der Versicherungsbetrieb fällt wie bisher in die Agenden von Vorstandsmitglied Sven Rabe.

Schadenmanagement herausgelöst

Unterhalb der Vorstandsebene standen bisher Produkt- als auch Schadenmanagement des Privatgeschäftes unter einheitlicher Leitung von Walter Schytil. Aus dessen Ressortverantwortung werde nun das Schadenmanagement herausgelöst, um diesen Bereich vorstandsunmittelbar zu machen.

Im gleichen Zuge erfolgen im Ressort Produktmanagement einerseits ein personeller Anbau und die Etablierung einer eigenen Organisationseinheit für Produktentwicklung, anderseits werden Groß-Accounts nun direkt von den Fachleuten des Produktmanagements gesteuert. Damit soll ein direkter fachlicher Draht zwischen den Vertriebspartnern und den Experten der VAV gespannt werden.

Andreas Langenhan, bislang Key-Account-Manager in der VAV, ist ab jetzt mit der Führung der Produktentwicklung betraut. Zu diesem Verantwortungsbereich zählen die Entwicklung neuer Angebote sowie die Weiterentwicklung bestehender Produkte in den Sach- und Unfallversicherungssparten, konkret in KFZ, Eigenheim und Haushalt sowie Unfall und Rechtsschutz.

Boschitzko übernimmt Versicherungsbetrieb

Der nun vorstandsunmittelbare Bereich Schadenmanagement für Privatkunden wird von Karin Strer geleitet. Das Schadenmanagement umfasst die Schadenabwicklung für die Sparten KFZ, Eigenheim und Haushalt sowie Unfall und Rechtsschutz.

Strer stand bisher an der Spitze des Versicherungsbetriebes. In dieser Funktion folgt ihr Stefan Boschitzko nach. Boschitzko, bisher Gruppenleiter im Versicherungsbetrieb für Privatkunden, übernimmt nun die Gesamtleitung des Versicherungsbetriebs. Zu dieser Abteilung zählen alle Belange des Vertragsmanagements – von der Antrags-Bearbeitung bis zur Polizzen-Ausstellung, von Vertragsänderungen bis zum Zahlungsmanagement.

Link: VAV Versicherung

 

 

Weitere Meldungen:

  1. Infina startet Wohnbau-Kreditabsicherung mit Partnern
  2. ERGO startet neue Zahnerhaltversicherung in Österreich
  3. Das ist der neue Vorstand der Erste Bank Oesterreich
  4. Eisendle kommt neu in den Vorstand der RegionalMedien Austria