01. Feb 2016   Recht

CMS berät Parkhausbetreiber bei Corporate Bond-Emission

Zuffer Martin ©CMS
Zuffer Martin ©CMS

Wien/Rom. Der Wiener Parkhausbetreiber Best In Parking begibt über eine Finanzierungsgesellschaft erstmals einen Corporate Bond. Es wurde ein Volumen von 90 Mio. Euro platziert. CMS in Wien und Rom haben das Unternehmen bei dieser Fremdkapitalemission beraten.

Laut Martin Zuffer, Kapitalmarktexperte und Partner bei CMS in Wien, handelt es sich dabei um die erste Fremdkapitalemission in Österreich seit 9 Monaten. Geplant sei die Zulassung zum Handel im geregelten Freiverkehr der Wiener Börse.

Beratung durch internationales Team

Best In Parking wurde von einem internationalen CMS Team betreut. Neben Lead-Partner Martin Zuffer waren Philipp Mark (Rechtsanwalt) und Stefan Führer (Associate) aus dem Bereich Kapitalmarktrecht sowie Sibylle Novak (Partnerin/Tax) und Paolo Bonolis von CMS Italien in die Beratung involviert.

Das Team betreute die Klientin bei der Due Dilligence, der Erstellung des Prospekts und begleitete Best In Parking beim Billigungsverfahren bei der luxemburgischen Aufsicht und den Verhandlungen mit den Banken.

Best In Parking betreibt einer Aussendung zufolge insgesamt 130 Parkhäuser, davon 73 Österreich, 56 in Italien und eines in Locarno in der Schweiz. Die Zahl der Stellplätze beläuft sich auf gut 23.000 in Österreich und 36.000 in Italien.

Link: CMS

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  3. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit
  4. DIC Asset AG: ESG-Darlehen mit White & Case