Open menu
Extrajournal.Net PRO ist nicht eingeschaltet. Aktivieren um vollständigen Inhalt anzuzeigen
Business, Personalia

Bank Austria-Vorstand wird kleiner und italienischer

Wien. Bei der UniCredit-Tochter Bank Austria tritt Romeo Collina neu in den Vorstand ein und wird demnächst Vize-Chef. Helmut Bernkopf scheidet aus. 

Der neue Vorstandsvorsitzende der Bank Austria Robert Zadrazil übernimmt mit seinem Amtsantritt am 1. März die Leitung des gesamten Kundengeschäfts (Privat- und Firmenkunden sowie Private Banking) mit Ausnahme des Corporate & Investment Banking, teilt die Bank mit. Helmut Bernkopf, Vorstand der Division Privat- und Firmenkunden, scheide per 31. März 2016 einvernehmlich aus dem Unternehmen aus.

Romeo Collina wird mit 1. März 2016 neuer COO (Chief Operating Officer) der Bank Austria und werde in dieser Funktion den CEO bei der Neugestaltung der Organisationsstruktur unterstützen.

CEE-Beteiligungen gehen an die Mutter

Wie bereits im Oktober im Rahmen des strategischen Mehrjahresplans kommuniziert, sollen die CEE- Bankbeteiligungen bis Jahresende 2016 direkt an die UniCredit übertragen werden, heißt es weiter: Sobald dieser Transfer umgesetzt sei, werde Carlo Vivaldi, der CEE-Vorstand auf Holding-Ebene bleiben wird, als CEE-Vorstand und stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes aus dem Bank Austria Vorstand ausscheiden.

In der Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes werde ihm Romeo Collina folgen. Der Vorstandsbereich Corporate & Investment Banking, also das Geschäft mit multinational tätigen Firmenkunden, die Bedarf an kapitalmarktbezogenen Dienstleistungen und Investmentbanking haben, bleibe unverändert unter der Leitung von Vorstand Dieter Hengl.

Lob für neue und alte Vorstände

Romeo Collina war zuletzt stellvertretender CEO in der Zagrebacka Banka in Kroatien, davor stellvertretender Chief Risk Officer in Italien und CEO der ATF Bank in Kasachstan. In der Bank Austria verantwortete er von 2008 bis 2010 das regionale Management im Bereich CEE Retail und war seit 2009 Vertriebsleiter der Division CEE Retail. Collina absolvierte die Sapienza Universität in Rom im Fach Betriebswirtschaft. Er startete seine berufliche Karriere 1981 in der Banco die Roma, einem Vorgängerinstitut der UniCredit.

Erich Hampel, Aufsichtsratsvorsitzender der Bank Austria, zu den Beschlüssen: „Wir heißen Robert Zadrazil als neuen Bank Austria Vorstandsvorsitzenden willkommen. Wir sind überzeugt davon, dass Robert Zadrazil der richtige Manager ist, um den Umbau unserer Bank erfolgreich zu gestalten und voranzutreiben und wünschen ihm dazu allen erdenklichen Erfolg. Gleichzeitig danken wir Helmut Bernkopf für seine ausgezeichnete Arbeit, die er in unterschiedlichen Management-Funktionen seit 1994 für unsere Gruppe geleistet hat. Helmut Bernkopf ist bekannt für seine Kompetenz und Erfahrung im Kundengeschäft und wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinen neuen beruflichen Herausforderungen. Darüber hinaus heißen wir Romeo Collina als neuen Chief Operating Officer willkommen.“

Link: UniCredit Bank Austria

 

Weitere Meldungen:

  1. Top-Unternehmen verlieren 3.800 Mrd. Dollar an der Börse
  2. Empfehlungswert der Finanzbranche: Schlimmer wird’s nimmer
  3. VKI startet Sammelaktion zu Kick-backs bei Banken
  4. Martin Löcker verlässt Vorstand von Immo-Developer UBM