09. Feb 2016   Personalia Recht

Neuzugänge bei Taylor Wessing in Wien und Warschau

Wien. Johannes Schmutzer, Philipp Samonigg und Sandra Popp sind neu im Wiener Büro von Taylor Wessing. Sie verstärken das Corporate und M&A-Team sowie das Employment-Team. Gleich vier Neuzugänge gibt es in Warschau.

Konkret wird das Wiener Corporate und M&A-Team unter der Leitung von Partner Raimund Cancola um einen Senior Associate sowie einen Associate erweitert und auch das Employment-Team rund um Partner Wolfgang Kapek wird vergrößert.

  • Johannes Schmutzer (36) konnte bereits in einigen namhaften Kanzleien sowie zuletzt inhouse bei der Sberbank Europe AG reüssieren, heißt es weiter. Er verfüge über mehrere Jahre Erfahrung in den Bereichen Corporate und M&A sowie im Bankenrecht. Aufgrund seiner Expertise werde er bei Taylor Wessing neben dem Corporate- auch das Banking & Finance-Team unterstützen.
  • Philipp Samonigg (28) hat als Rechtsanwaltsanwärter bereits Erfahrungen in österreichischen Kanzleien gesammelt. Auch er ist seit Beginn des Jahres Mitglied des Corporate-Teams.
  • Sandra Popp (28) verstärkt seit Anfang Jänner das Employment-Team. Auch sie konnte bereits erste berufliche Erfahrungen sammeln und war auch im Arbeitsrecht bereits tätig.

„Mehr Nachfrage“

Raimund Cancola über die Neuzugänge: „Die Erweiterung unseres Teams trägt dem allgemeinen Trend auf dem M&A Markt Rechnung. Auch wir verzeichnen eine starke Nachfrage nach Beratung im Transaktions- und Gesellschaftsrecht.“

Wien als Teil des Taylor Wessing CEE/SEE Competence Centres sei nicht das einzige Office in Zentral- und Osteuropa, das derzeit wächst. Warschau hat vor wenigen Wochen das Team um vier Juristen erweitert, darunter zwei Counsels, die die Steuerrechts-Praxis aufbauen. „Wachstum ist ein erklärtes Ziel von Taylor Wessing CEE in 2016. Und schon jetzt sind wir auf einem guten Weg, unser Ziel auch zu erreichen“, so Cancola.

Link: Taylor Wessing

 

    Weitere Meldungen:

  1. Maria Schachner jetzt bei Althuber Spornberger
  2. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  3. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller
  4. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz