29. Feb 2016   Recht

Dorda Brugger Jordis freut sich wieder über ILO

London. Der britische Online-Rechtsinformationsdienst International Law Office (ILO) hat Axel Anderl, Partner und Leiter des IT-, IP- und Media-Desk von Dorda Brugger Jordis, zum fünften Mal einen Client Choice Award verliehen. Die Kanzlei kündigt einen Ausbau des Teams an.

Konkret wurde Anderl – wie schon 2014 und 2015 – für seine Tätigkeit im IT-Bereich ausgezeichnet. In den Jahren 2012 und 2013 hatten er und sein Team den Österreich Award im Bereich eCommerce erhalten. Die feierliche Ehrung im Rahmen eines Galadiners fand jetzt Mitte Februar in London statt.

Für die Entscheidung, wer einen der Client Choice Awards erhalten soll, befragt ILO laut den Angaben jährlich mehr als 2.000 Unternehmensjuristen aus aller Welt. Heuer wurden 383 Anwälte aus 68 Ländern ausgezeichnet.

Ausbau geplant

Auch heuer werde man den nachfragegetriebenen Wachstumskurs „mit Erweiterung auf Konzipientenebene zur Sicherung der langfristigen Erweiterung des Teams weiter stützen“, so Anderl. Im IP/IT-Team von Dorda Brugger Jordis sind etwa Andreas Seling (Spezialist für Social Media) und die Rechtsanwaltsanwärter Nino Tlapak und Bernhard Heinzl.

Link: ILO

Link: Dorda Brugger Jordis

 

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co