02. Mrz 2016   Recht

Freshfields berät Otto Group beim Verkauf von Alba Moda

Hamburg. Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Otto Group (Hamburg) beim Verkauf ihrer auf Damen- und Herrenmode spezialisierten Versandhandelstochter Alba Moda GmbH an die Klingel Gruppe beraten.

Die Klingel Gruppe mit Sitz in Pforzheim ist europaweit in zwölf Ländern vertreten und einer der größten Distanzhändler Deutschlands, heißt es weiter. Die Veräußerung stehe im Zusammenhang mit der im vergangenen Jahr von Otto angekündigten Desinvestment-Strategie. Auch nach dem Verkauf bleibe die Otto Group mit einer Vielzahl von Konzernfirmen in den Bereichen Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service investiert. Die Kartellbehörden haben die Übernahme bereits genehmigt.

Die Transaktion

Die Otto Group ist mit 54.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 12,1 Milliarden Euro einer der führenden Handels- und Dienstleistungskonzerne. In Deutschland sieht sich Otto als größter deutsche Onlinehändler für Mode und Lifestyle. Freshfields berät den Konzern regelmäßig, zuletzt unter anderem beim Verkauf seines Geschäfts für Bürobedarf, Otto Office, an Printus.

Das Freshfields-Team umfasste Patrick Cichy, Christian Kutschmann, Mirko Masek, Moritz von Hesberg, Juliane Jacobsen (alle M&A/Gesellschaftsrecht), Klaus-Stefan Hohenstatt, Roman Eschke (beide Arbeitsrecht), Christian Ruoff, Mauritz von Einem, Mareike Schmidt (alle Steuerrecht; alle Hamburg), Peter Niggemann und Sabrina Raatz (beide Kartellrecht, Düsseldorf).

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H