15. Mrz 2016   Bildung & Uni Recht

Neues Buch: 20 Jahre Österreich in der EU

©Verlag Österreich
©Verlag Österreich

Wien. Was hat sich rechtlich, politisch und wirtschaftlich verändert, seit Österreich der EU beigetreten ist? Diese Frage will das neue Werk aus dem Verlag Österreich beantworten, namens: >20 Jahre EU-Mitgliedschaft Österreichs<.

Anlässlich des Jubiläums werden in diesem Sammelband die Auswirkungen der Union auf Österreich aus rechtswissenschaftlicher, politikwissenschaftlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Sicht von mehr als 40 ExpertInnen untersucht.

Übernahme des EU-Rechts

Mit dem Beitritt zur Europäischen Union am 1. Jänner 1995 hatte Österreich das gesamte geltende EU-Recht zu übernehmen. Damit waren weitreichende Auswirkungen auf die innerstaatliche Rechtsordnung, aber auch auf Politik und Wirtschaft verbunden. In den folgenden Jahren wurde der Integrationsprozess mit Beteiligung Österreichs schrittweise vertieft. Dabei wurde die EU insgesamt und mit ihr das EU-Recht dynamisch fortentwickelt und drang immer tiefer in weitere Bereiche des nationalen Rechts vor.

Weitreichende Auswirkungen

Nach einer Kurzdarstellung des Integrationsprozesses während der vergangenen zwei Jahrzehnte wird laut einer Aussendung in erster Linie auf die Beziehungen zwischen der Union und Österreich im Verfassungsverbund eingegangen. Anschließend werden die Implikationen des Unionsrechts für Gesetzgebung, Verwaltung und Gerichtsbarkeit analysiert.

Untersuchungen zu ausgewählten Sachbereichen wie Binnenmarkt, Wirtschafts- und Währungsunion, Sozialunion, Daseinsvorsorge und Bildung schließen die interdisziplinären Darstellungen ab.

Die Herausgeber

  • Univ.-Prof. Dr. Stefan Griller: Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS), Universität Salzburg
  • Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl: Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Universität Innsbruck
  • Univ.-Prof. Dr. Benjamin Kneihs: Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Universität Salzburg
  • Univ.-Prof. Dr. Walter Obwexer: Institut für Europarecht und Völkerrecht, Forschungszentrum für Europäische Integration (CEI), Universität Innsbruck

Link: Verlag Österreich 

    Weitere Meldungen:

  1. Immobilienprojekte sicher zum Erfolg führen
  2. So will das Justizministerium den Vollzug reformieren
  3. Neuer AVG-Kommentar soll Rechtsprofis bei Behörden helfen
  4. Ratgeber: Rechtssicher fliegen mit Drohnen