01. Apr 2016   Business Personalia

FMA-Vorstand Ettl in Banken-Aufsichtsausschuss der EZB

Frankfurt/Wien. Helmut Ettl, Vorstand der Finanzmarktaufsicht (FMA), vertritt seit 1. April 2016 Österreich im achtköpfigen Lenkungsausschuss des SSM Supervisory Boards: Das ist das Aufsichtsgremium der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB).

Der Lenkungsausschuss agiert als Steuerungs- und Vorbereitungsgremium des SSM Supervisory Boards, unterstützt dessen Arbeit und bereitet dessen Sitzungen vor. Er tagt alle zwei Wochen in Frankfurt am Main.

Die personelle Besetzung

Der Lenkungsausschuss setzt sich aus der Vorsitzenden des SSM Supervisory Boards, Danièle Nouy, sowie ihrer Stellvertreterin, Sabine Lautenschläger, einem Vertreter der EZB und fünf Vertretern der nationalen Aufsichtsbehörden zusammen. Die Funktionsperiode der Vertreter der nationalen Aufsichtsbehörden beträgt ein Jahr.

Neben seiner Funktion im Lenkungsausschuss vertritt Ettl seit 2014 die FMA mit Sitz und Stimme im Aufsichtsgremium der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank, und ist seit 2011 Mitglied im „Rat der Aufseher“ der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) in London sowie im Europäischen Ausschuss für Systemrisiken (ESRB) in Frankfurt.

Link: FMA

Link: EZB

 

    Weitere Meldungen:

  1. Event zur digitalen Sicherheit mit Bankern, Notaren & Co
  2. White & Case holt Woldemar Häring von Allen & Overy
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. EQS Group wächst im 3. Quartal um 17 Prozent