07. Apr 2016   Business Personalia Tech

Thomas Polak bei Uniqa für Innovation zuständig

Wien. Versicherungsriese Uniqa hat mit Anfang April Thomas Polak (43) als Chief Innovation Officer an Bord geholt. In der neugeschaffenen Funktion berichte er direkt an CEO Andreas Brandstetter. Auch ein Chief Digital und ein Chief Data Officer sollen kommen. 

Mit seinem Team werde Polak innovative Geschäftsmodelle entlang des Kundenversprechens von Uniqa designen und vorantreiben, heißt es weiter. Zudem werde er auch strategische Investments in Unternehmen und Projekte mit neuen innovativen Ansätzen evaluieren und tätigen.

Die Strategie

Die neu geschaffene Funktion des Chief Innovation Officer sei Teil eines umfangreichen Innovations- und Investitionsprogramms der Uniqa. Mit diesem Programm soll die Gruppe in den nächsten Jahren von einem Anbieter von Versicherungsprodukten zum integrierten Servicedienstleister transformiert werden. Dafür werden neben dem neuen Chief Innovation Officer auch ein Chief Digital und ein Chief Data Officer direkt an den Holding Vorstand berichten, so der Versicherer.

Link: Uniqa

 

    Weitere Meldungen:

  1. Deloitte ortet Potenzial im eSport-Bereich
  2. „Blue Weeks“ und Aktionen bei Rechtsschutzversicherern
  3. Webinare zu Energie-Infrastruktur, Digital-Plattformen
  4. Kremser Versicherungsforum zu Organ-Haftpflicht & mehr