20. Apr 2016   Business Personalia

AMAG-Chef Wieser vorzeitig bis 2018 verlängert

Ranshofen. Der Aufsichtsrat der AMAG Austria Metall AG hat den Vertrag von Vorstandsvorsitzendem Helmut Wieser vorzeitig bis zum 31. 12. 2018 verlängert.

Der Beschluss erfolgte einstimmig, so das Unternehmen. „Die AMAG befindet sich auf einem erfolgreichen Wachstumskurs in einem wachsenden Markt. Das bewährte Vorstandsteam hat dazu wichtige Weichenstellungen im Unternehmen vorgenommen und die Entwicklung des Standorts Ranshofen vorangetrieben“, so Josef Krenner, Vorsitzender des AMAG-Aufsichtsrates. Mit der Entscheidung trage man vor allem der Kontinuität in der weiteren Umsetzung des strategischen Wachstumsprogramms Rechnung.

Link: AMAG

 

    Weitere Meldungen:

  1. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  2. Kapsch TrafficCom: Dominik Fluch ist Compliance Officer
  3. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022
  4. Erfolgreich Projekte leiten: Neuer Ratgeber