25. Apr 2016   Business Personalia Recht

D.A.S. Österreich übernimmt CEE, verdoppelt Vorstand

Arkadiusz Gil, Ingo Kaufmann, Johannes Loinger, Pedro Schwarz ©D.A.S. / Wilke
Arkadiusz Gil, Ingo Kaufmann, Johannes Loinger, Pedro Schwarz ©D.A.S. / Wilke

Wien. Rechtsschutzversicherer D.A.S. Wien übernimmt die gesamte Steuerung für die Zweigniederlassungen in Mittel- und Osteuropa (CEE). Mit Arkadiusz Gil wird ein neuer Vorstand für das Auslandsgeschäft bestellt. Johannes Loinger wird Vorstandsvorsitzender, Ingo Kaufmann übernimmt die Vorstandsfunktion für das operative Geschäft und Pedro Schwarz, bisher Leiter des Rechnungswesens, agiert künftig als Finanzvorstand.

Im Rahmen der Expansionsstrategie des in Europa führenden Rechtsschutzanbieters sollen nicht nur bestehende Märkte verstärkt und ausgebaut sondern auch neue Wachstumsmärkte erschlossen werden, heißt es. Daher werde die Organisationsstruktur des österreichischen Spezialrechtsschutzversicherers auf vier Vorstandsressorts erweitert.

  • Johannes Loinger verantwortet als Vorstandsvorsitzender neben der Gesamtleitung auch die Bereiche Vertrieb, Marketing, IT und Unternehmensentwicklung.
  • Ingo Kaufmann ist als COO weiterhin für das operative Geschäft rund um Produkt, Leistung, Personal und Recht verantwortlich.
  • Pedro Schwarz wurde zum CFO bestellt und damit zuständig für die Bereiche Rechnungswesen, Compliance und Risikomanagement. Der 45-jährige ist bereits seit 1996 in der D.A.S. tätig und leitete seit 2006 die Bereiche Rechnungswesen und Risikocontrolling.
  • Neu an Board der D.A.S. Österreich ist Arkadiusz Gil. Als neubestellter Vorstand für das Auslandsgeschäft in CEE ist der 40-Jährige verantwortlich für die Steuerung der Zweigniederlassungen sowie die Entwicklung neuer Märkte in CEE. Gil war bisher Regional Manager der D.A.S. International in München.

Hub für Mittel- und Osteuropa

Der Rechtsschutzspezialist mit Firmensitz in Wien agiert bereits seit 2013 als Muttergesellschaft der D.A.S. Slowakei und seit 2014 der D.A.S. Tschechien. Für die kommenden Jahre sind weitere Verschmelzungen mit D.A.S. Gesellschaften in CEE mit dem Hub D.A.S. Rechtsschutz AG in Wien geplant. Zukünftige neue Wachstumsmärkte in Mittel- und Osteuropa darüber hinaus sollen bereits als Zweigniederlassungen der D.A.S. Österreich erschlossen werden.

„Aufgrund der Finanzstärke und Stabilität der D.A.S. Österreich war es für den Eigentümer klar, über uns den weiteren, internationalen Ausbau der hochprofitablen D.A.S. Rechtsschutz voranzutreiben“, so Johannes Loinger, Vorstandsvorsitzender. „Wir freuen uns, diese Rolle für die Ergo Gruppe, dem Erstversicherer der Munich Re, zu übernehmen, denn sie bestätigt unsere seit vielen Jahren ertragreiche, solide Unternehmensentwicklung“, meint Loinger.

Link: D.A.S.

 

    Weitere Meldungen:

  1. „Blue Weeks“ und Aktionen bei Rechtsschutzversicherern
  2. NFL kommt nach Deutschland mit Hengeler Mueller
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Cerha Hempel European Future Challenge: Grüne Awards