02. Mai 2016   Recht

SCWP Schindhelm berät Reichel bei WTA-Turnierrechten

Bad Gastein. Wirtschaftskanzlei SCWP Schindhelm berät die Reichel Gruppe beim Transfer der Turnierrechte am WTA-Turnier Bad Gastein.

Das WTA Tennisturnier in Bad Gastein (Nürnberger Gastein Ladies) wurde von der Unternehmensgruppe um Peter-Michael Reichel in die Schweiz transferiert, das Turnier wird künftig in Gstaad stattfinden. Das Closing erfolgte Anfang April. Die Unternehmensgruppe Reichel veranstaltet die WTA-Turniere in Nürnberg und Linz, Turnierdirektorin ist Sandra Reichel, heißt es weiter.

Transaktion und Team

Michael M. Pachinger, auf internationales Vertragsrecht und Datenschutz spezialisierter Partner, leitete das Beratungsteam von SCWP Schindhelm. Die Betreuung umfasste die rechtliche Beratung bei der Gestaltung, Ausarbeitung und Verhandlung der Vertragsdokumentation (Transfer & Escrow Agreements etc) unter Berücksichtigung der Vorgaben der Women´s Tennis Association (WTA).

Link: SCWP Schindhelm

 

    Weitere Meldungen:

  1. Intercept lizensiert Wirkstoff international mit DLA Piper
  2. Ayad wird Global Managing Partner Sectors bei Hogan Lovells
  3. RdW: Du sollst die Marke Tirol nicht missbrauchen
  4. Glashütter Uhren jetzt wie Messer aus Solingen geschützt